Chin. Arzneimittel 1 - Materia Medica & Rezepturen (Dienstag mit Godi)

Der Unterricht ist methodisch und didaktisch optimal gestaltet. Nebst dem Unterricht in der Schule, werden Besuche bei relevanten Firmen organisiert. Anhand dem Rezepturen-Studium, werden die Einzelkräuter einfach erlernt. Sie bleiben im Gedächtnis gut gespeichert - nicht zuletzt auch aufgrund den guten Chinesisch Kenntnissen des Dozenten. Namen, Begriffe und die dahinter liegenden (zum Teil verborgenenen) "Geschichten" helfen den Zugang zu dieser faszinierenden Welt mit Leichtigkeit zu finden Das Erlernen der Kräuter soll auf jeden Fall mit Freude verbunden sein. Die Mittel zu Hause lernen ist ein wichtiger Teil, welcher mit Fleiss verbunden ist. Im Unterricht holt man sich zusätzliche, relevante Informationen, kann gemeinsam an den Mitteln riechen, sie schmecken und Anwendungen kosten.

Anforderungen

Ausbildung in Traditioneller Chinesischer Medizin (TCM) abgeschlossen oder im letzten Drittel.

Organisation

Für Praktikum: bitte Verträge auf der Webseite anwählen um den Praktikanten Status und den Zugang zum E-Praktikums-Ordner zu erhalten.

Stundenplan / Dokumente

Leitung

Godi Renz

Lehrmittel

Literaturmepfehlungen im Unterricht

Inhalte

Grundlagen der Pharmakologie und Inhaltsstoffgruppen von Heilpflanzen, Inhaltsstoffgruppen und deren Wirkung, Toxizität und Unbedenklichkeit, Biochemische Prozesse der Arzneipflanzen, Grundbegriffe der Botanik und Pharmakognosie; Herkunft, Zubereitung, Extrakte, Extraktionsverfahren und pharmazeutischen Qualität von Arzneipflanzen und ihren Arzneimitteln; Monografien, Geschichte der chinesischen Arzneimittellehre, acht Therapeutische Verfahren. Mehr Details siehe Webseite

Ziele

Sie
-wissen um die Herkunft und die gesetzliche Handhabung von Arzneipflanzen und Arzneidrogen, Anbau, Kultivierung, Ernte, Importbestimmungen, Kontrollstellen.
-erklären den Aufbau von Monographien der Arzneidrogen, ihre Zubereitung sowie die verschiedenen Verarbeitungs- und Zubereitungsverfahren.
-können die Geschichte der Chinesischen Arzneimitteltherapie wiedergeben sowie die bekanntesten und einflussreichsten Schulen, Werke und Klassiker.
-beschreiben die acht therapeutischen Verfahren und können diese korrekt zuordnen und anwenden.
-können relevante Einzelmittel klassifizieren, zuordnen und anwenden (nach Geschmack, Temperaturverhalten, Leitbahnen, Qi- und Wirkrichtung, klassischen therapeutischen Prinzipien, acht diagnostischen Leitkriterien, TCM-Wirkung und Indikationen).
-beschreiben und begründen die Dosierung der Einzelkräuter.
-kennen die Vorsichtsmassnahmen, Kontraindikationen und Interaktionen der Einzelkräuter.
-erläutern die Struktur einer klassischen Rezeptur.
-unterscheiden die verschiedenen Anwendungsformen.
-instruieren den Patienten für die korrekte Anwendung.

-beschreiben und analysieren die klassischen Rezepturen gemäss der OdA AM / TCM FVS Liste nach folgenden Punkten: Inhaltsstoffe, spezielle Kombinationen und Paarungen von Inhaltsstoffen, Dosierung, Wirkung, Indikationen.
-können die klassischen Rezepturen mit Einzelmitteln oder anderen klassischen Rezepturen erweitern und anpassen.
-sind fähig, ähnliche Rezepturen zu erkennen und zu klassifizieren sowie Rezepturen aufgrund von Musterdifferenzierungen und Krankheitsbilder auszuwählen.

Zertifikat

Zwischenprüfungen zwip, inkl. Nachbesprechung sind im Kurs integriert und zählen zur Präsenzzeit.

Überblick

Nummer: CA1-2301 rot
Dauer: 132 Präsenzstunden
Daten: 17.01.2023 - 28.11.2023
Zeiten: 09.00 - 16.00 Uhr
Kosten: CHF 3'960.-- Ratenzahlung kann bei der Anmeldung angewählt werden
Ort: Flughofstrasse 41, Glattbrugg
Kontakt-E-Mail: info@biomedica.ch
else