Telefon 043 321 34 34, info@biomedica.ch Login

 

 

Tui-Na/An-Mo

Mit Händen berühren

Die meisten Patienten schätzen die Berührung sehr. Diese wundervolle Methode zählt seit den Anfängen der TCM zur "äusseren" Therapieform. Sie wurde stets mit Akupunktur zusammen gelehrt, angeboten und angewendet.

Bis heute wird die chinesische Massage der Akupunktur und der Kräutertherapie gleichgestellt, wobei sie vor allem im Bereich der Prävention und Rehabilitation von grosser Bedeutung ist. Der vollständige Name dieser Heilmassage beinhaltet die vier grundlegenden Techniken auf welchen sie basiert: tui = schieben, na = greifen, an = drücken, mo = reiben.

Den Studiumstart zur dipl. Tui-Na/An-Mo Therapeutin / zum dipl. Tui-Na/An-Mo Therapeut bilden die TCM Grundlagen.



Zum Tui-Na/An-Mo Abschluss
 
  • Grundlagen TCM & MG abgeschlossen
  • Tuina T1/T2/TIE abgeschlossen
  • Praktikum abgeschlossen
  • GAP schriftlich & praktisch
Krankenversicherer: Registrierung möglich
HFP: weiterfahren mit Akupunktur, ergänzenden Modulen und Mentorat (2 Jahre)
 
Inhalt & Ziele Tui-Na/An-Mo

Übersicht Tui-Na/An-Mo Reihenfolge: T1--> T2--> *TIE nur einmal absolvieren

Parallel
absolvieren
Kurs direkter
Unterricht
begleitetes
Selbststudium
Lernstunden
total
Preis
Medizinische Grundlagen T1 Tuina Griffe & Abläufe 98 195 293 2'700.--
Praktikum & Punktelokalisation T2 Tuina Behandlungen 112 125 237 3'350.--
  GAP Tuina schriftlich       200.--
Total   210 320 530 6'250.--
           
*Zusatzkurs wenn 1. Methode TIE Therapie innere Erkrankungen        
Wie lange dauert die Fachausbildung?
Das hängt vom persönlichen Tempo ab, resp. ob und wie lange zwischen den Kursen Pausen eingelegt werden. Eine Beschleunigung durch parallel besuchte oder vorgezogene Kurse ist hier nicht möglich. Mindestdauer der Fachausbildung TCM beträgt drei Jahre.
 
Begleitetes Selbststudium (best)
Diese Stunden werden nach Abschluss der gesamten Ausbildung ausgewiesen. Für die Nachbearbeitung, die Hausaufgaben und das best sollte mindestens das gleiche Zeitvolumen eingeplant werden (je nach Art des Lernens), wie für die Unterrichtszeit.