Telefon 043 321 34 34, info@biomedica.ch Login
 

Begleitetes Selbststudium (best)

best im Studium Alternativmedizin (AM)

An der Biomedica Zürich wird das begleitete Selbststudium (best) seit 2004 praktiziert. Mit dem Inkrafttreten der HFP Reglemente für den Naturheilpraktiker mit eidg. Diplom, wurde diese Lernform obligatorisch.


Was ist ein best?

Das begleitete Selbststudium dient der Erarbeitung und Festigung von Wissen oder Fertigkeiten. Durch individuelle Lernmethoden werden vorgegebene Themen selbstständig, ausserhalb des Bildungsinstituts, im Selbststudium erarbeitet oder vertieft. Die Themen stehen pro Kurs als best-Auftrag zum selbstständigen Herunterladen auf dem Campus oder im entsprechenden Klassenzimmer, welches spätestens zu Kursbeginn frei geschaltet wird. Die Überprüfung erfolgt mittels Prüfung, gemäss Anleitung im Unterricht.

Im Auftrag formuliert sind

  • Auftrag
  • Ziele
  • allfällige formale Anforderungen bei schriftlichen Arbeiten (siehe Webseite)

Der Lernstoff wird mit modernen Lernmethoden der Erwachsenenbildung (lernen durch Recherchieren, Besprechen, Analysieren, Anwenden, Schreiben, Reden) vertieft oder ergänzt.

Ausgewiesen werden die Stunden am Kursende, nach erfolgreich absolvierter Prüfung.

 

 

 

Wie bekommt man das best?

Das best ist zu Kursbeginn auf dem Campus (Klassenzimmer) aufgeschaltet und kann herunter geladen werden (nicht früher).

 
 
Angerechnete Inhalte (AfL)
Wer eine Anrechnung früherer Lernleistungen (AfL) erhalten hat: Vorgehen gemäss AfL Reglement (Campus).

 

AfL von Teilen aus M1: Die Zwischenprüfungen der angerechneten Kurse müssen ab erster Kursanmeldung innert 6 Monaten absolviert werden.