Differentialdiagnostik Schulmedizin - Red Flags - online

Unter dem Begriff "red flags" versteht man Warnzeichen, welche auf eine ernstzunehmende Erkrankung eines Patienten hindeuten. Diese erfordert oftmals eine sofortige Untersuchung. Auch wenn bislang keine einheitlichen Aussagen darüber bestehen, welche Anzeichen eindeutig als "red flags" zu werten sind, so dienen doch einige bekannte Merkmale als mögliche Hinweise auf ernsthafte Erkrankungen. Als (zukünftige) Naturheilpraktiker sind Sie in Ihrer Praxis eine Erstanlaufstelle und müssen diese Funktion auch mit Massnahmen der Schulmedizin korrekt wahrnehmen können. Wüssten Sie die Ursache und Massnahme bei Gewichtsverlust ohne sonstige Erklärung, schmerzlose Muskelschwäche, krampfartige Schmerzen, Schmerzen in der Brust, im Bauchraum, plötzliche Orientierungslosigkeit, plötzliche Sehstörungen oder Gedächtnisverlust, plötzliche Tachycardie (Herzrasen) oder Atemnot unklarer Ursache, erhöhte Temperatur starkes Schwitzen oder Frieren, etc….? In diesen 50 Stunden werden mögliche Erkrankungen diverser Körper-Segmente analysiert und mittels schulmedizinischer Differentialdiagnostik durchgenommen. Es werden häufige Symptome wie Fieber, Husten, Müdigkeit, Atemnot etc. besprochen / repetiert und anhand dem sogenannten „red flags“ Gedanken, nach Ursachen und Massnahmen strukturiert. Gerade im Hinblick auf die Höhere Fachprüfung im Bereich der Alternativmedizin sind diese Inhalte, auch für bereits langjährige Therapeuten, welche die Funktion der Erstanlaufstelle wahrnehmen müssen, von unschätzbarem Wert.

Anforderungen

Mindestens 3 Kurse Differenzierte Pathologie abgeschlossen!
Voraussetzungen zwingend einhalten. Bei falscher Anmeldung,
wird spätestens am 1. Kurstag Anmeldung annulliert.

Organisation


Ablauf

Dieser Kurs ist ein wichtiger Teil für die Praxis und die externen Prüfungen. Es wird eine maximal mögliche Anwesenheit erwartet.

Abwesenheit bis zu 7h: Inhalte durch Mitstudenten aktiv nacharbeiten um das Bestehen der Zwischen-Prüfung (zwip) sicherzustellen.

Abwesenheit mehr als 7h: verpasste Inhalte in einer nächsten Gruppe oder im Selbststudium nacharbeiten. Die im Kurs enthaltene zwip erst absolvieren, wenn der fehlende Stoff aktiv und gründlich nachgearbeitet wurde.
Ob das Absolvieren der zwip im laufenden Kurs sinnvoll ist, entscheidet die Kursleitung und muss aufgrund der Einschätzung im Kursverlauf besprochen werden.

Stundenplan / Dokumente

Leitung

Flavia Giossi

Lehrmethode

Präsenzunterricht und begleitetes Selbststudium (best)

Begleitetes Selbststudium (best) wird in der zwip oder im Unterricht durch Lehrperson überprüft. Wird das best nicht umgesetzt oder ausreichend erfüllt, werden die best-Stunden beim Abschluss nicht vollständig ausgewiesen. Information erfolgt in diesem Fall durch Lehrperson im Unterricht.
Das best gilt in diesem Kurs als erfüllt, wenn die zwip bestanden wurde.

Lehrmittel

Naturheilpraxis Heute (Urban & Fischer) und Skript. Das Skript wird vor dem Start per Post zugestellt werden und zu Kursbeginn zusätzlich als pdf im E-Klassenzimmer zur Verfügung stehen.

Inhalte

Red flags, Differentialdiagnose von häufig auftretenden Beschwerden: Müdigkeit, Schwindel, Husten, Dyspnoe, Diarrhoe, Rückenschmerzen, Thoraxschmerzen, Synkope, Fieber, Blutbildveränderungen, Pruritus, Hautprobleme, Bauchschmerzen, Sehstörungen, Ohrenschmerzen, Kopfschmerzen, Beinprobleme, Urinveränderungen, Hormonstörungen, Handlungskompetenzen in der Praxis

Ziele

Wissen, Fertigkeit und Haltung nach der Taxonomie Bloom, sind in unserem Leitfaden für das Modul 1 dargelegt. Einsehbar mit Login auf dem Campus.

Zertifikat

Obligatorische Zwischenprüfung (zwip) ist, inkl. Nachbesprechung, im Unterricht integriert und kann auch Teile aus dem erarbeiteten best beinhalten. Die Prüfung zählt zur Präsenzzeit und findet vor Ort statt.

Überblick

Nummer: DD-2211 Mi
Dauer: 50 Präsenzstunden
Daten: 23.11.2022 - 08.03.2023
Zeiten: 17.30 - 21.00 Uhr
Kosten: CHF 1100.--
Ort: Online. Prüfung vor Ort.
Kontakt-E-Mail: info@biomedica.ch