Aufstellungstag - Systemische Ordnungen am 20.06.24

Was dir nicht bewusst ist, bringt dich aus dem Gleichgewicht. Unsere eintägige Aufstellungsarbeiten werden in einer Gruppe von 10 - 18 Mitwirkenden durchgeführt. Im Voraus angemeldete Patienten/Klienten können in einem wohlwollend, achtsam geführten Umfeld ein Thema darlegen und sichtbar machen lassen.

Anforderungen

Echtes Interesse an systemischer Arbeit
Sich wohlwollend auf eine Gruppe einlassen
Führung und Anwesende akzeptieren und respektieren

Organisation

Alle: bitte Hausschuhe und warme Socken mitnehmen, sowie bequeme Kleidung, mit welcher man sich auch auf den Boden setzen kann. Parfum unbedingt meiden.

Ablauf

Therapeuten, Statisten und Studenten können Patienten/Klienten diesen Tag empfehlen, sofern es eine für das Anliegen die sinnvolle Methode ist. Die Leitung kann vor Beginn mit der empfehlenden Person oder mit der Klientel Kontakt aufnehmen.

Patienten/Klienten: Anmeldung für eine Aufstellung direkt bei der Leitung per Mail.

Leitung

Marina Tobler & Jan Zwarthoed

Lehrmethode

Live-Aufstellungen in der Gruppe

Inhalte

Mittels der systemischen Ordnungen und der Aufstellungsarbeit wird das Anliegen der Klientin/des Klienten in der Runde entgegengenommen. Von der Leitung werden, soweit nötig, in einem kurzen Gespräch relevante Informationen eingeholt und zur Aufstellung angeleitet.

Die meisten mitwirkenden Statisten kennen die Aufstellung in der Gruppe aufgrund eigener Erfahrung oder eines besuchten Psy-Kurses der BMZ und stellen sich für die Arbeiten zur Verfügung. Sie gehen in das Energiefeld, sind ein Teil des Aufbaus und lassen sich darin führen. Mittels der eigenen Wahrnehmung, der vorhandenen Dynamik und unter Berücksichtigung der systemischen Ordnungen, wird Verborgenes sichtbar gemacht. Achtsam und soweit es das System zulässt, wird eine gangbare Lösung gesucht.

Es ist kein Raum für Widerstand, sabotierenden Haltung oder Zuschauer aus Neugier.

Für uns ist es selbstverständlich, dass die Grenzen, Gefühle und Emotionen aller Anwesenden respektiert und dass alle Begebenheiten innerhalb der Gruppe vertraulich und wohlwollend behandelt werden.

Ziele

Mitwirkende Statisten: du trainierst und sammelst Erfahrungen im Umgang mit den systemischen Ordnungen

Patienten/Klienten: du erkennst mögliche, verborgene Ursachen für ein aktuell belastendes Thema und erfährst soweit möglich, einen gangbaren Weg zur Lösung.

Weitere Anmerkungen

Praktikanten der Biomedica ZH können sich max. 4 Tage (28h) "Aufstellungsarbeit - Systemische Ordnungen" an das grosse Praktikum (=600h) anrechnen lassen.

Start für alle, Aufsteller:innen und Statist:innen: 09.00 Uhr. Wer nach seiner Aufstellung gehen will, kann dies machen. Wir empfehlen den ganzen Tag zu reservieren und in der Gruppe zu bleiben.

Mitwirkende Statisten, ohne eigene Aufstellung: CHF 110.--.
Patienten/Klienten mit Aufstellung: CHF 180.-- (Zahlung vor Ort in bar oder mit EC/Postcard)

Überblick

Nummer: SYSTO-2406
Daten: Aufstellungen: ausgebucht
Statisten: noch freie Plätze
Zeiten: 09.00 - ca. 16.30 Uhr
Kosten: Statisten: CHF 110.--
Aufstellung: CHF 180.--
Ort: Biomedica ZH, Glattbrugg