Telefon 043 321 34 34, info@biomedica.ch Login
 

Stipendien & Fördergelder - Subjektfinanzierung

Hier informieren wir Sie über den jeweils letzten, aktuellen Stand zur Subjektfinanzierung vom Bund (SBFI)

Auszug aus Information SBFI, 16.11.2016 an Bildungsanbieter:

"Das Staatssekretariat für Bildung, Forschung und Innovation SBFI erarbeitet aktuell die Umsetzungsmodalitäten für die Einführung der geplanten subjektorientierten Finanzierung von vorbereitenden Kursen auf eidgenössische Prüfungen. Zentrales Element ist die Liste der vorbereitenden Kurse, da der Besuch dieser Kurse die Absolvierenden zu Subventionsbeiträgen berechtigen wird. Diese sog. Meldeliste bildet die subventionsrechtliche Grundlage für die Auszahlung der Beiträge und bietet den interessierten Personen eine transparente Marktübersicht...."

Biomedica Zürich hat die benötigten Unterlagen umgehend erstellt und fristgerecht dem SBFI zugestellt.

--> Informationsblatt SBFI Februar 2017 für Studierende

--> Zur entsprechenden SBFI Webseite

SBFI = Staatssekretariat für Bildung, Forschung und Innovation

HFP = Höhere Fachprüfung

"vorbereitende Kurse für HFP" = Ausbildung, welche zur HFP führt. Zum Beispiel unsere TCM Ausbildung beinhaltet Kurse, welche zusammen für den Weg zum Naturheilpraktiker mit eidg. Diplom TCM benötigt werden:

Kurse gemäss unserem Konzept (von OdA AM Akkredittiert) --> führen zum Modul (M1-M6) --> führen weiter zum Mentorat M7 und danach zur HFP 1-4


 

Vorfinanzierung?

Unser System erlaubt es den Studierenden, das Tempo der Kurse nach Ihren Möglichkeiten und ohne Druck zu absolvieren. Pausen können eigenständig eingebaut und der Fahrplan nach den vorhandenen Ressourcen organisiert werden. Die Studenten konnten in den letzten drei Jahrzehnten, mit guter Planung, die Ausbildung berufsbegleitend finanzieren. Ratenzahlungen sind da immer eine Hilfe.

Wir erachten es als einen wunderbaren Ansporn, das Studium zu beenden, mit der Gewissheit, danach einen fünf stelligen Betrag vom Bund zurück zu erhalten. Bei einer Vorfinanzierung, fliesst das Geld jedoch gleich wieder an den Finanzierer weg. Aufgrund unserer langjährigen Erfahrungen und dem Verständnis, dass es im Leben oft anderst kommt als geplant, möchten wir mit keinem Studenten deswegen in eine unglückliche Situation geraten. Es könnte in diesem Fall vorkommen, dass bei einem Ausbildungsabbruch oder bei einer Pause, der Schule gegenüber, aufgrund einer Vorfinanzierung, plötzlich Schulden entstehen. Dieses Risiko einzugehen, erachten wir für beide Seiten als zu hoch.

Jede Vorfinanzierung ist mit Kosten verbunden. Wir sind für Transparenz und ein klares, ehrliches System. Aus diesem Grund unterstützen wir unsere Studierenden mit möglichen Ratenzahlungen und unserem flexiblen System, indem wir den Zeitdruck für das Studium nehmen. Ein vorfinanzertes burn out dient am Ende niemandem.