Telefon 043 321 34 34, info@biomedica.ch Login
 

FAQ - frequently asked questions

Häufig gestellte Fragen

Alle Informationen sind auf unserer Webseite enthalten. Wir pflegen diese regelmässig und sind bestrebt, die Wege des Auffindens klar und übersichtlich zu gestalten. Hier finden Sie auf einen Blick die schnelle Antwort auf oft gestellte Fragen.
 

Kann ich neben der Ausbildung noch Arbeiten? Wie viel?

Dies ist eine sehr häufig gestellte Frage und nur individuell zu beantworten. Es hängt von folgenden, persönlichen Faktoren ab:

  • persönliche, machbare Zeiteinteilung
  • Zustimmung/Unterstützung soziales Umfeld
  • Familienbetreuung
  • Hobbies
  • Konzentrationsfähigkeit
  • Umgang mit Lernen in der Erwachsenenbildung (selbstständiges Arbeiten, sich selber führen)
  • Disziplin
  • Finanzielle Möglichkeiten

Wir bieten alle Ausbildungen berufsbegleitend an. Die Erfahrung hat gezeigt, dass eine gründliche Abklärung der aufgezählten Punkte hilfreich ist und Klarheit in die individuelle Planung und Organisation bringt.

Wie wird bezahlt?

Sie melden sich für einen Kurs an und erhalten dafür eine Rechnung. Wird nichts anderes vereinbart, ist der gesamte Betrag zu Kursbeginn fällig.

Kann ich in Raten bezahlen?

Ja, das ist möglich. Die Bedingungen sind bei Anmeldung der Kurse individuell ersichtlich und online anwählbar. Die Raten werden vom Sekretariat vorgegeben. Spätestens zu Kursende muss der ganze Kurs beglichen sein. Erste Zahlungserinnerung ist kostenlos. Jede weitere Mahnung: CHF 50.--.

Wie gross sind die Klassen?

Hier finden Sie die Zahlen in der Übersicht.

Kann nach Ausbildung die Therapie - Leistung über die Krankenkasse abgerechnet werden?

Eine Registrierung beim EMR, bei der ASCA, der EGK etc. ist mit den meisten unserer Abschlüsse möglich. Änderungen der Versicherungen bleiben vorbehalten.

In welchem Kanton gilt was?

EMR, ASCA: Schweizweit gültig

SBO-TCM: je nach Kanton ist eine SBO-TCM Prüfung notwendig um die Praxisbewilligung für Akupunktur und Herbalisitik zu erlangen. Einige Kantone haben eine eigene oder keine Prüfung. Informieren Sie sich bitte direkt beim Verband www.sbo-tcm.ch

 

HFP

Falle ich in die Übergangsregelung oder komme ich in das neue System?

Hier finden Sie die Antwort

 

Arbeitspensum

Wir beobachten, dass viele Studenten im ersten Ausbildungsjahr noch 100% ihrem Beruf nachgehen. Wer Medizinische Grundlagen (MG) in Abendkursen besucht und TCM am Wochenende, kann dies, ohne viele familiäre Verpflichtungen, zu Beginn sicher gut meistern.

Spätestens im 2. Ausbildungsjahr empfehlen wir, auf 70-80% zu reduzieren. Wer es sich erlauben kann, fährt mit 60% einen entspannten Zeitplan.

Wir können lediglich Empfehlungen abgeben. Was zählt, sind die individuellen Möglichkeiten und Bedürfnisse.

Unser Baukasten-System in den Medizinischen Grundlagen und das Kursaufbau- System in der TCM ermöglichen es unseren Studenten jederzeit auch eine Pause einzulegen.