Telefon 043 321 34 34, info@biomedica.ch Login
 

dipl. med. Qi Gong Practitioner

Die sanfte, tiefe Art zu heilen

Mit feinen Techniken werden Knochen, Sehnen, Muskeln, Faszien, Organe etc. palpiert und mit wirksamen Griffen das Qi wieder zum Fliessen gebracht. Wir kehren zum Daoistischen Ursprung zurück - mit feiner, achtsamer Berührung, tiefenwirksam Bewegen und lösen!
 

Medizinisches Qi Gong kann als Haupttherapie oder als begleitende Therapie zu Akupunktur, Tuina, Kräutertherapie, etc. eingesetzt werden.
Unsere Ausbildung Medizinisches Qi Gong ist in drei Kurse aufgeteilt und vereint innere Arbeit Nei Gong mit der äusseren Form Qi Gong. Es ist reine Energiearbeit mit sanften Techniken am Patienten.
 
Das Qi Gong in der Gruppe, mit Formen, ist integrierter Bestandteil der Ausbildung, führt jedoch nicht zu einer Lehrer Ausbildung für Qi Gong.
Der Schwerpunkt liegt hier klar auf medizinischer Therapie - aufbauend auf einer TCM Befundung gemäss Zang Fu Mustern. Wir kehren mit dieser Aus- und Weiterbildung zum Daoistischen Ursprung zurück und wenden das med. Qi Gong direkt, meistens am liegenden Patienten an. Mit sanften Techniken werden Knochen, Sehnen, Muskeln, Faszien, Organe etc. palpiert und mit wirksamen Griffen das Qi wieder zum Fliessen gebracht.
 
Das Erlernen von bekannten Formen des Qi Gong wird je nach Thema eingebaut und in der Gruppe geübt. Der Hauptaspekt dieser Weiterbildung liegt eindeutig im Lenken der Energie am Patienten. Mit sanften Techniken werden im Körper gespeicherte Trauma/Verletzungen ertastet und aus dem Gewebe heraus gelöst.
 
Diese Ausbildung ist ausschliesslich als Fortbildung für praktizierende TCM Therapierende (Akupunktur / Tuina) mit guten Anatomiekenntnissen reserviert. Selbstverständlich werden benötigtes Anatomiewissen, wie zum Beispiel die Schädelknochen und seine Strukturen, das Liquor-System, das Faszien-System etc. im Unterricht eingehend besprochen und repetiert.
 
Da sehr viel praktisch aneinander geübt und gearbeitet wird, wird vorausgesetzt, dass die Teilnehmenden weitgehendst physisch und psychisch gesund sind und mit der Bereitschaft kommen, sich den eigenen Themen, welche an die Oberfläche kommen können, zu stellen.
 
Teil 1 - Einführung bilden fünf einzelne Kurstage. Es ist ein sanfter Einstieg in diese feinfühlige und sehr wirkungsvolle Arbeit.
Teil 2 - Die Flüsse des Jing (Ausserordentliches Meridiansystem AoM, welches das Prä- und Postnatale verbindet) und
Teil 3 - Energetische Techniken an den Zang Fu sind jeweils drei Tage am Stück.
 
Wir verzichten auf ein Praktikum, da viel in der eigenen Praxis gearbeitet wird. Das Training wiederspiegelt sich sehr schnell und ist mit jedem Kurstag besser sichtbar. Die Qualitätszirkel med. Qi Gong können auch schon von Studierenden im 2. Kurs besucht werden um sich unter Fachpersonen auszutauschen oder praktische Themen gemeinsam, mit Leitung, zu erarbeiten.
 
Die Ausbildung ist über einen Zeitraum von ca. 12 Monaten verteilt und kann weiter geführt werden - siehe Angebot.
Ausser von TCM-FVS (1/5), werden die Stunden voll als Weiterbildung akzeptiert.

 

Voraussetzung für med. Qi Gong Start

  • Tui-Na/An-Mo oder Akupunktur abgeschlossen
  • Med. Grundlagen mind. 600h abgeschlossen
     
Für Diplomabschluss med. Qi Gong
  • Med. Qi Gong 1-3 abgeschlossen
  • Begleitetes Selbststudium erfüllt

Übersicht medizinisches Qi Gong direkter Unterricht begleitetes Selbststudium Lernstunden Preis
Q1 Einführung 35 35 70 900.--
Q2 Die Flüsse des Jing 105 45 150 2'700.--
Q3 Energetische Techniken an den Zang Fu 63 37 100 2'000.--
Total 203 117 320 5'600.--
Begleitetes Selbststudium / Abschluss / Diplom