info@biomedica.ch / 043 321 34 34   Campus-Login
 

Sinn und Zweck und wie weiter...

Diese 6 Kurse waren lange für unsere Studenten im therapeutischen Bereich der Fachrichtung TCM reserviert und sind im Verlauf der letzten 20 Jahre auch mit den Studenten gewachsen.

Der ursprüngliche Gedanke dahinter war, angehende Therapeuten bei sich selbst aufräumen zu lassen, die Vergangenheit soweit möglich zu klären und gestärkt im Jetzt für andere da sein zu können.

Was mit einem Selbsterfahrungskurs begonnen hat, entwickelte sich bald zu 4 Kursen mit viel praktischen Arbeiten. Theorie wird mit dem Tun in der Praxis zum wahren Wissen und Erleben geweckt. Mit den angewendeten Methoden wird manchmal alleine, manchmal in kleiner oder grosser Gruppe aufgeräumt, geordnet, gelassen und angenommen.

Die darauf aufbauenden Abschlusskurse 5 und 6 sind Therapeuten-Kurse, in welchen nebst neuem Stoff, die in den vorherigen Kursen erfahrenen Methoden, in der Praxis angewendet und trainiert werden.

Mehrmals pro Jahr führen wir Aufstellungstage durch. An diesen sind auch Interessenten willkommen, die gerne zum ersten oder wiederholten Mal mitmachen möchten in dem sie sich für die Aufstellungen zur Verfügung stellen. Oder sie stellen selber auf (Herkunftsfamilie, Gegenwartsfamilie oder Symptome). Falls eine Aufstellung gewünscht wird und keine Überweisung von einem uns bekannten Therapeuten vorliegt, ist eine vorherige Kontaktaufnahme mit der Leitung nötig.

Auf häufiges Nachfragen, haben wir diese Kurse nun öffentlich im Angebot. Nach wie vor machen wir dafür keine grosse Werbung und wünschen auch, dass echte Interessenten, sich vor Beginn mit der Schulleitung (ist gleichzeitig die Kursleitung) für ein Gespräch treffen.

Mehr Informationen als hier auf der Webseite aufgeschaltet sind, haben wir in schriftlicher Form nicht. Alle Kurse 1-6 sind hier aufgeführt. Wenn man auf einen Kurs bei «Mehr Info» klickt, öffnen sich die Inhalte und Ziele des Kurses. Sind die Daten bereits bekannt, ist auch der Stundenplan im Kurs als Download verfügbar.

Für ein persönliches Gespräch – in der Schule, am Telefon oder per Videochat, steht Marina Tobler sehr gerne zur Verfügung.