info@biomedica.ch / 043 321 34 34   Campus-Login
 

Inhalt und Ziele TCM Grundlagen

 
TCM Grundlagen
Inhalt
G1: Theorie von Yin und Yang, fünf Wandlungsphasen (Wu Xing), Zyklen (Cheng, Ko, Sheng, Wu), Organuhr, Geschichte und Philosophie in der TCM, Einführung in TCM Fachrichtungen (Akupunktur, Kräuter, Tuina, Akupressur, Ernährungstherapie, Qi Gong) Substanzenlehre, Umwandlung des Qi, Einführung in Wahrnehmungsschulung (Betrachten, Hören, Riechen, Fühlen), Einführung in Zungentopographie
 
G2: Physiologie der Organfunktionskreise (Zang Fu), allgemeine Leitbahntheorie, die 12 Leitbahnverläufe, 8 Extrameridiane (AoG/AoM), 6 Ausserordentliche Fu Organe , Wechselbeziehungen zwischen den Organen
 
G3: Die Krankheitsursachen, Ba Gang, diagnostische Prinzipien, Pathologie der Zang/Fu,  Identifikation und Interpretation von Mustern, Differenzierung von Syndromen gemäss Acht Leitkriterien, Zang Fu, 5 Wandlungsphasen, Pathogene Faktoren, 5 Grundsubstanzen, 6 Schichten (Shang Han Lun), 4 Ebenen (Wen Bing Lun), San Jiao Modell. Relevante Punkte (einfache Lokalisation und Wirkungen), Akupressurbehandlung bei diversen Pathologiemuster, Akupressur Abläufe für Spannungslösung an diversen Panzerungen und Blockaden, Anwendungen von Schröpfen, Gua Sha, Moxibustion
Einführung in die chinesische Arzneimittel, Galenik, Rezepturaufbau, Diätetik-Grundwissen, Zubereitungsarten
 
G4: Zunge in Verbindung mit den Pathologiemustern, Puls in Theorie und Praxis, Gesichtsdiagnostik, TCM-Befunderhebung (Anamnese), diagnostische Methoden
Ziele
Sie
  • können das Entsprechungssystem von Yin und Yang sowie der Organuhr darstellen
  • können die Interaktion der Wandlungsphasen anhand der Zyklen erklären
  • haben einen Überblick über die Methoden der TCM (Akupunktur, Tuina, Qi Gong, Kräuter, Ernährungstherapie)
  • kennen die Physiologie und Pathologie der Substanzen (Qi, Blut, Jin Ye, Shen, Essenz)
  • kennen die Physiologie der Organe und Organsysteme aus chinesischer Sicht
  • können die 12 Hauptleitbahnen mit dem Anfang und Ende benennen und kennen deren Verlauf
  • verstehen die Physiologie und Pathologie der Substanzen (Qi, Blut, Jin Ye, Shen, Essenz)
  • kennen die Krankheitsverursachenden Faktoren
  • können die Muster interpretieren und identifizieren gemäss: den acht Leitkriterien / Ba Gang, den inneren Organen Zang Fu, Qi, Blut und Jin Ye, Pathogenen Faktoren, den 5 Elementen, den Leitbahnen, den 6 Schichten, den 4 Ebenen, den drei Erwärmern
  • ordnen Symptome den Mustern zu und erkennen wichtige Schlüsselsymptome
  • erklären einfache Zusammenhänge und erklären die häufigsten Krankheitsbilder
  • verstehen die Regeln und Prinzipien der TCM Diagnostik
  • wenden Akupressur bei diversen Krankheitsmustern an
  • führen Gua Sha und Schröpfen durch
  • wenden Moxibustion an (nicht invasiv)
  • verknüpfen und begründen Diagnosen aufgrund der erhobenen Daten nach den 8 diagnostischen Prinzipien von Betrachten, Hören, Riechen und Fühlen (Zunge, Puls, Gesicht), der Bestimmungen der betroffenen Funktionskreise, Organe, Leitbahnen und deren Wechselwirkungen
  • sind fähig eine Anamnese nach TCM zu gestalten